12 Möglichkeiten, wie jeder seinen Computer erkennen kann, wurden gehackt

Zuletzt aktualisiert am 19. Juli 2019


Einige Hacks machen die Nachrichten. Dies war der Fall, als 70 Millionen Menschen vom Target-Hack betroffen waren und sieben Millionen Unternehmen und 76 Millionen Verbraucher vom Hack auf JP Morgan Chase betroffen waren. Allerdings macht nicht jeder Hack Schlagzeilen. Die Mehrheit der Hacks findet komplett unter dem Radar statt und betrifft normale Menschen die vielleicht nicht einmal wissen, dass ihr Computer kompromittiert wurde.

wie man weiß, ob ich gehackt wurde

Dies liegt daran, dass Hacker anspruchsvoll sind. Sie können in ein Computersystem einsteigen, ohne dem Besitzer die Hand zu geben.

Malware wird verwendet, um den Computer zu infizieren, und der Hacker kann später immer wieder überprüfen, inwieweit das System kompromittiert wurde. Dies gibt ihm einige Hinweise auf andere Dinge, die er möglicherweise mit diesem Opfer anstellen kann. Häufig verkaufen Hacker Ihre Daten für verschiedene böswillige Zwecke im dunklen Internet.

Viele Leute erkennen sie zwar nicht, aber es gibt verschiedene verräterische Anzeichen, die Sie darauf hinweisen, dass Sie gehackt wurden.

Lerne diese 12 Zeichen zu erkennen, und Sie sind auf dem Weg, sich zu schützen. Melden Sie sich dann für das beste verfügbare VPN an (Empfehlung: Schauen Sie sich unseren Testbericht für an NordVPN oder Surfhai) zum weiteren Schutz.

1. Ständige Popups in Ihrem Browser

Auf einigen absolut legitimen Websites werden Popups angezeigt. Diese beziehen sich normalerweise auf die Website und bieten Ihnen eine Art Rabatt oder Angebot. Das ist ein wenig ärgerlich, aber es ist nicht unbedingt etwas, worüber man sich Sorgen machen muss.

Die Geschichte ist anders, wenn Sie Pop-ups bekommen, wohin Sie auch gehen. Dies ist ein ständiges Problem, von dem Sie feststellen, dass es auch auf Websites auftritt, auf denen früher keine Popups angezeigt wurden.

Was ist mehr, Dies sind völlig zufällige Popups, die nichts mit der Website zu tun haben, die Sie gerade besuchen. Viele von ihnen sagen dir, dass du es bist eine Art Wettbewerb gewonnen. Alles, was Sie tun müssen, ist auf einen Link zu klicken und möglicherweise einige Informationen über sich selbst einzugeben.

Malware-Popups

Vorsicht vor diesen Popups. Klicken Sie nicht auf einen Link und geben Sie keine Ihrer persönlichen Daten an.

2. Neue Symbolleisten in Ihrem Browser installiert

Datenschutz in der SymbolleisteAlle Browser benötigen gelegentlich ein Update, um den Benutzern die neuesten Features und Funktionen, einschließlich verbesserter Sicherheit, zur Verfügung zu stellen. Wenn diese Aktualisierungen auftreten, werden Sie in der Regel von Ihrem Browser darüber informiert und möglicherweise sogar durch die verschiedenen Änderungen geführt, damit Sie sie verstehen.

Was ist mit dem Tag, an dem plötzlich eine mysteriöse Browser-Symbolleiste oben auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird?? Sie haben keine Ihrer Einstellungen geändert und Ihr Browser hat Sie über keine Updates informiert.

Diese Symbolleiste kann unglaublich nervig sein. Es ist Ihnen nicht vertraut. Sie haben nicht danach gefragt. Darüber hinaus scheinen Ihre Browsereinstellungen geändert zu werden. Nichts funktioniert so, wie es normalerweise funktioniert. Möglicherweise haben Sie sogar einen neuen Startbildschirm erhalten, der mit Spam gefüllt ist.

Diese Symbolleisten können durch das Öffnen von Werbefenstern möglicherweise Chaos auf Ihrem System anrichten. Wenn Sie auf eines der Tools klicken, Sie können eine schädliche Datei auf Ihren Computer herunterladen.

Wenn Sie auf Ihrem Computer eine mysteriöse Symbolleiste finden, müssen Sie schnell handeln, um sie zu entfernen. Je länger es auf Ihrem Computer bleibt, desto mehr Schaden kann es anrichten. (Lesen Sie hier mehr über die besten sicheren Browser.)

3. Auf Ihrem Computer wird plötzlich neue Software angezeigt

Haben Sie sich jemals bei Ihrem Computer angemeldet, um festzustellen, dass neue Software installiert wurde? Dies ist nicht nur eine Art automatisches Windows-Update oder eine andere Verbesserung, die Ihre vorhandene Software schneller oder sicherer macht.

Dies ist eine völlig neue Software, von der Sie noch nie gehört haben und von der Sie wissen, dass Sie sie nicht installiert haben.

Es ist schwer zu sagen, was diese neue und mysteriöse Software mit Ihrem Computer anstellen kann. Möglicherweise kann ein Teil dieser Software die vorhandene Software auf Ihrem Computer übernehmen und sie so ausführen, wie es der Schadcode vorschreibt. Software, die sich auf mysteriöse Weise auch Ihrem Computer hinzufügt Deaktivieren Sie möglicherweise alle vorhandenen Antiviren-Schutzfunktionen, damit Ihr System für andere Angriffe anfällig wird, und Ihren Computer für Ihre Kinder weniger sicher zu machen.

Arten von Malware

Gelegentlich öffnen sich Menschen für diese Art der Installation, indem sie Software aus dem Internet herunterladen. Vieles davon ist legitim und nicht böswillig. Andere sind räuberisch. Dies gilt insbesondere für freie Software, die häufig Software von Drittanbietern herunterlädt, wenn Sie dem Download des ursprünglichen Pakets zustimmen. Diese Software von Drittanbietern kann Ihr gesamtes System gefährden.

Wenn Sie Software herunterladen müssen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Quelle kennen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben.

4. Automatische Website-Weiterleitungen

Wenige Dinge sind so ärgerlich wie der Versuch, eine Website zu erreichen, wenn Sie automatisch zu einer anderen umgeleitet werden. Hacker lieben das weil es möglicherweise ein großer Geldverdiener ist. Sie werden von demjenigen bezahlt, der die Website besitzt, um den Verkehr dorthin umzuleiten.

In der Regel geschieht dies, wenn Sie einige Keywords in eine Suchmaschine eingeben. Sie erhalten eine Liste der Suchergebnisse und klicken auf eines davon. Anstatt jedoch auf diese Website weitergeleitet zu werden, werden Sie an einen anderen Ort weitergeleitet.

Adware Auto Redirect

Wenn dies einmal passiert, kann es eine Art Zufall sein, aber Wenn dies wiederholt auftritt, bedeutet dies, dass Ihr System kompromittiert wurde. Versuchen Sie, einige sehr spezifische Stichwörter in Ihre Suchmaschine einzugeben. Klicken Sie auf den Link, um das beste Ergebnis zu erhalten. Wenn Sie diese Website nicht aufrufen, wissen Sie, dass Ihr Computer infiziert ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Website möglicherweise anzeigt, dass Sie tatsächlich die richtige URL erreicht haben. Dies liegt daran, dass der Hacker a verwendet Proxy.

5. Falsche Sicherheitswarnungen

Ransomware-AngriffEs ist immer ein Grund zur Besorgnis, wenn Ihre Antivirensoftware auftaucht und Sie darauf hinweist, dass ein potenzielles Problem vorliegt. Beachten Sie diese Warnungen, aber beachten Sie auch, dass manchmal eine Warnung angezeigt wird, weil ein Hacker im Einsatz ist.

Hacker suchen nach nicht aktueller Software und alle anderen alten Programme, die möglicherweise auf Ihrem Computer lauern und versuchen, Ihr System zu infiltrieren. Sie verwenden diese veralteten Programme, damit Ihr Computer Ihnen Warnungen sendet. Wenn Sie die Nachricht erhalten, ist der Schaden behoben. Sie wurden infiziert.

Die Warnung weist Sie normalerweise an, auf einen Link zu klicken, um eine Website zu besuchen, auf der Sie verbesserte Sicherheitssoftware erhalten. Die Leute tun dies bereitwillig und geben dabei ihre Kreditkarteninformationen weiter. Jetzt ist nicht nur ihr Computer infiziert, sondern auch die Hacker haben ihre Finanzinformationen.

6. Ransomware-Angriffe

Sie werden wissen, dass Sie von einem Ransomware-Angriff betroffen sind, wenn Ihr Computer Ihnen plötzlich mitteilt, dass alle Ihre Dateien verschlüsselt wurden. Die Verschlüsselung ist in vielen Fällen gut, aber nur auf Anfrage. Die Aufforderung besagt, dass Sie, wenn Sie erneut auf Ihren Computer zugreifen möchten, Geld an eine bestimmte Bitcoin-Adresse senden müssen.

Wenn Sie nicht bezahlen, zerstören die Hacker Ihre Daten. Natürlich können sie dies auch tun, wenn Sie bezahlen.

wie Ransomware funktioniert

7. Nicht erkannte Social Media-Nachrichten

Viele Menschen nutzen soziale Medien, um mit ihren Freunden und der Welt zu kommunizieren. Manchmal haben sie jedoch eine seltsame Nachricht erhalten, die scheinbar nicht vom vermeintlichen Absender stammt. Viele dieser unbekannten Nachrichten enthalten einen Link, auf den der Empfänger klicken soll. Ein Klick darauf löst große Probleme aus.

Wenn Sie eine verdächtig aussehende Nachricht von einem Freund erhalten, klicken Sie nicht darauf. Wenn Sie sehen, dass Ihr Konto Nachrichten sendet, die Sie nicht gesendet haben, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihre Social-Media-Konten gehackt wurden.

8. Ungültige Passwörter

ungültiges Passwort gehacktWenn Sie eine Website aufrufen, die Sie regelmäßig besuchen, bei der Eingabe Ihres Kennworts jedoch der Zugriff verweigert wird, kann dies auf ein Problem hinweisen. Versuchen Sie erneut, Ihr Passwort einzugeben. Wenn es immer noch nicht funktioniert und Sie sicher sind, dass Sie das richtige Passwort haben, wurde Ihr Konto möglicherweise gehackt. Der Hacker hat das Passwort geändert.

Dies kann als Ergebnis einer E-Mail-Phishing-Betrug Hier klicken Sie auf einen Link in einer E-Mail, der Sie zu einer Website führt, auf der Sie Ihre Anmeldeinformationen eingeben. Dadurch erhält der Hacker Ihre Anmeldedaten.

Sie können herausfinden, ob der Schutz von Passwörtern sicher ist, und diese schnell ändern, wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand Ihre Daten gestohlen hat.

9. Mauszeiger bewegt sich von alleine

Wenn Sie an Ihrem Computer sitzen und sich Ihr Mauszeiger plötzlich von selbst bewegt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass jemand Ihren Computer entführt hat und Sie gehackt wurden. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich die Maus in eine bestimmte Richtung zu bewegen scheint, anstatt nur willkürlich über den Bildschirm zu fliegen, was auf ein technisches Problem hinweist.

Wenn der Zeiger verschiedene Dateien öffnet und sich absichtlich bewegt, kontrolliert ihn wahrscheinlich ein Hacker.

10. Virenschutz plötzlich deaktiviert

Antivirus deaktiviertWenn ein Virus Ihren Computer infiziert, kann er möglicherweise Ihre Antivirensoftware deaktivieren und andere Sicherheitsmaßnahmen auf Ihrem System aufheben. Wenn auf Ihrem Computer so etwas auftritt, rufen Sie normalerweise den Registrierungseditor oder den Task-Manager auf, um die Probleme zu beheben.

jedoch, Der Virus lässt Sie das nicht zu. Diese Tools werden wahrscheinlich ebenfalls deaktiviert, und Sie müssen andere Schritte unternehmen, um die Situation zu beheben. Wenn Sie diese Situationen kostenlos verhindern möchten, schauen Sie sich einige der besten kostenlosen Antivirensoftware an.

11. Fehlendes Geld oder unbekannte Kosten

Es ist klug, Ihr Bankkonto und Ihre Kreditkartenguthaben regelmäßig zu überprüfen. Wenn Sie sich bei Ihrem Girokonto anmelden und der Kontostand niedriger als erwartet ist, ist es Zeit für Überprüfen Sie jede Transaktion. Möglicherweise finden Sie einige, die Ihnen nicht bekannt sind.

Das Gleiche gilt für Ihre Kreditkartenkonten. In diesem Fall wird Ihr geschuldeter Betrag jedoch erhöht. Es ist wieder an der Zeit, die letzten Transaktionen zu überprüfen, um nach ungewohnten Informationen zu suchen. Falls Sie im Besitz einiger BitCoins sind, sollten Sie sich über die sichere Aufbewahrung von Krypto informieren.

Benachrichtigen Sie sofort Ihr Bankinstitut und Ihr Kreditkartenunternehmen, wenn Sie diese Probleme feststellen.

12. Einkäufe werden an einen unbekannten Ort geliefert

Wenn Sie sich in ein Bankkonto, ein Kreditkartenkonto oder ein Online-Einzelhandelskonto einloggen, um nur Einkäufe zu sehen, von denen Sie nichts wussten, werden Sie möglicherweise auch feststellen, dass einige Produkte an eine unbekannte Adresse geliefert wurden. Das sind wieder Hacker, die einen Einkaufsbummel machen.

Dies ist besonders gefährlich, wenn Sie ein Kleinunternehmer mit einem Firmenkonto sind. In diesem Fall sollten Sie sich die vollständige Liste der Sicherheitslücken für KMU ansehen, auf die Hacker häufig abzielen.

Sie können sich vor den meisten dieser Probleme schützen, indem Sie keine unbekannten E-Mails öffnen und nicht auf unbekannte Links klicken. Sei vorsichtig Befolgen Sie immer die Sicherheitsprotokolle, und Halten Sie Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand um sich vor Eindringlingen durch Hacker zu schützen.

David Gewirtz Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me